61 - 70 von 420 Artikeln

Kleine und große ErfinderInnen – Wie kann man kreative Köpfe schon im Kindesalter fördern?

Kleine und große ErfinderInnen – Wie kann man kreative Köpfe schon im Kindesalter fördern?

Die Weltbevölkerung explodiert und will ernährt, gekleidet und medizinisch versorgt werden. Und wie kommt man als kleiner Mensch bloß an die Keksdose auf dem Schrank? Clevere Ideen sind gefragt – in unserer schnelllebigen und komplexen Welt mehr denn je. Die Wissenschaft spricht von „kreativem Problemlösen“ – je mehr davon, desto besser. Aber woher nehmen? Sind kreative Köpfe schon im Kindergarten zu erkennen? Entpuppen sich fantasievolle Kleinkinder als innovative Erwachsene? Und vor allem: Wie fördert man die Fähigkeit des 21. Jahrhunderts? / mehr

Wie verständigen wir uns eigentlich in Alltagssituationen?

Wie verständigen wir uns eigentlich in Alltagssituationen?

Kürzlich kam nach einer Vorlesung über „Zwischenmenschliche Kommunikation“ ein Student auf mich zu und stellte mir eine Frage zu dem im Kurs verwendeten Buch. Ich beantwortete seine Frage und wir unterhielten uns eine Weile über das Buch. Plötzlich stellten wir jedoch fest, dass der Student über ein Marketingbuch sprach, während ich mich auf ein kursbegleitendes Buch zum Thema „Kommunikation“ bezog. Wie sich herausstellte, wollte der Student die nachfolgende Vorlesung besuchen, hatte jedoch den Dozenten noch nicht kennengelernt. Und so nahm er an, dass ich sein Dozent sei, nachdem ich in meinen Unterlagen blätternd vor dem Hörsaal stand. Die meisten haben ähnliche Situationen bereits erlebt. Nachdem man eine ganze Zeit lang über ein Thema gesprochen hat, dämmert es einem plötzlich, dass man über verschiedene Dinge spricht. / mehr

Eingebrannt ins Gehirn

Eingebrannt ins Gehirn

 „Memory engram neurons“ sind ein faszinierendes Wunderwerk der Natur. Es sind die Zellen im Gehirn, die Gedächtnisspuren legen. „Memory engram neurons“ lassen uns etwa Orte wiedererkennen, an denen wir mal waren, sogar wenn dies Jahrzehnte zurückliegt. Das Besondere an diesen Zellen ist, dass es nur wenige Neurone benötigt, um Erinnerungen aufzubauen, die sehr stabil sind und uns über Jahre oder gar auch unser ganzes Leben lang begleiten. Nun wurden erstmals „social engram neurons“ im Hippocampus entdeckt – eine soziale Revolution.

  / mehr

„Ich tu, was mein Herz mir sagt.” Wie wir eine Krankheit wahrnehmen, beeinflusst den Heilungsprozess.

„Ich tu, was mein Herz mir sagt.” Wie wir eine Krankheit wahrnehmen, beeinflusst den Heilungsprozess.

Wie schnell wir uns von einer Krankheit erholen, hängt alleine von der Behandlung durch medizinisches Fachpersonal und Medikamenten ab? Weit gefehlt – auch unsere Wahrnehmung von Krankheit und Symptomen und unsere Einstellung ihnen gegenüber können den Heilungsprozess maßgeblich beeinflussen.

  / mehr

Bas Kast "Und plötzlich macht es Klick! Das Handwerk der Kreativität oder wie die guten Ideen in den Kopf kommen"

Bas Kast "Und plötzlich macht es Klick! Das Handwerk der Kreativität oder wie die guten Ideen in den Kopf kommen"

Das Buch „Und plötzlich macht es Klick!“ von Bas Kast beschäftigt sich mit menschlicher Kreativität und besteht aus insgesamt fünf Kapiteln, sehr ausführlichen Anmerkungen und Literaturangaben. Die Kapitel sind wie folgt überschrieben: (1) Das Ungewohnte beflügelt die Phantasie, (2) Mit der Entspannung kommen die Ideen, (3) Über die lebenslange Lust an der Neugier, (4) Von der Gruppe zum kreativen Team und (5) Wie Sie Ihre eigene kreative Nische entdecken. / mehr

Spiegelneurone: Was ist dran am menschlichen Wunderwerkzeug?

Spiegelneurone: Was ist dran am menschlichen Wunderwerkzeug?

Spiegelneurone galten einst als Wunderwerkzeug des menschlichen Gehirns. Was ist von der anfänglichen Euphorie übriggeblieben?

/ mehr

Of Dungeons and Dragons

Of Dungeons and Dragons

Exekutive Funktionen helfen uns, unser Denken und Handeln zu steuern – eine große Herausforderung für viele Kinder! Eine Studie deutet nun an, dass Fantasiespiele Kindern helfen können, ihre Exekutiven Funktionen zu verbessern.

/ mehr

Akzeptanz statt Aggression? – Über die Wirkung eines Achtsamkeitstrainings im Gefängnis

Akzeptanz statt Aggression? – Über die Wirkung eines Achtsamkeitstrainings im Gefängnis

Achtsamkeit ist im Moment in aller Munde. Plötzlich meditieren alle und machen abenteuerliche Verrenkungen in ihren Yogastunden. Achtsamkeit verbindet man häufig nur mit Selbstoptimierung oder hält es bestenfalls für ein gutes Mittel gegen Burnout. Was also hat ein Achtsamkeitstraining im Gefängnis zu suchen?

/ mehr

"Beat the Prof" Quiz: Worauf sind die Deutschen besonders neidisch?

"Beat the Prof" Quiz: Worauf sind die Deutschen besonders neidisch?

Worauf sind die Deutschen besonders neidisch? Reichtum, Liebe, Schönheit? Warum vergleichen wir uns überhaupt? Und machen uns Vergleiche mit Models unzufrieden? Wir dokumentieren hier die Erläuterungen der Antworten zu unserem "Beat the Prof" Quiz zur Psychologie sozialer Vergleiche in Kooperation mit Zeit Online. / mehr

Wie sexy kann eine Büroklammer werden?

Wie sexy kann eine Büroklammer werden?

PraktikerInnen der Werbung werden nicht müde zu betonen: Sex sells, but only if you’re selling sex (Kalb, 2012). Aber stimmt das denn auch? Tatsächlich ist es wohl ziemlich egal, welches Produkt man mit Sex erotisch aufpeppen will – es würde sogar mit einer Büroklammer funktionieren. 

/ mehr

Filter Optionen

Artikel (167)
Blog Post (233)
Book Review (23)

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook