Kinder sagen politische Wahlen korrekt vorher

Was haben Kinder und Hochrechnungen gemeinsam? Beide sagen den Wahlausgang akkurat vorher. Aber wieso können das ausgerechnet Kinder?

Nach einer landläufigen Meinung zufolge sollten Politiker
aufgrund ihrer Kompetenz und ihres Könnens und nicht aufgrund ihres Aussehens gewählt werden. Leider ist dies nur selten der Fall. Neben vielen anderen Faktoren lassen sich Wähler und Wählerinnen nämlich insbesondere vom Aussehen der KandidatInnen leiten. Es wird gewissermaßen vom Aussehen eines Politikers auf dessen Kompetenz geschlussfolgert. Selbst wenn man den Wählern Zusatzinformationen, wie z.B. die Parteizugehörigkeit gibt, kommen die Wähler von ihrem ersten Eindruck nicht weg und beurteilen die Kompetenz der Politiker nur aufgrund äußerlicher Merkmale.

Aber warum machen sie das? Ist es vielleicht gar adaptiv aufgrund äußerlicher Merkmale Leute auszuwählen, die dann später unser Land regieren? Vergangene Studien sagen ganz klar nein! Denn wir Menschen können rein vom Äußeren weder Intelligenz noch Kompetenz eines Politikers einschätzen. Also, warum machen wir es dann trotzdem? John Antonakis und Olaf Dalgas von der Universität Lausanne gingen genau dieser Frage in einer vielbeachteten Studie nach. Sie nahmen an, dass  Erwachsene immer noch die gleichen Faustregeln beim Einschätzen anderer Menschen verwenden wie dies Kinder tun. In ihrer Studie mussten demzufolge erwachsene Schweizer aufgrund von Fotos angeben wie kompetent für sie unbekannte französische Politiker sind. Eine ähnliche Aufgabe sollten Kinder im Alter zwischen 5 und 13 Jahren lösen. Ihnen wurden allerdings immer zwei Bilder von französischen Politikern gleichzeitig präsentiert. Dann sollten sie angeben welche abgebildete Person sie lieber als Kapitän auf einem Schiff hätten. Die Resultate liefern erstaunliches: Sowohl die Einschätzungen der Erwachsenen als auch jene der Kinder konnten die Wahl in Frankreich vorhersagen. Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass die Einschätzungen der Kinder jene Einschätzungen der Erwachsenen akkurat vorhersagen konnten. Dies bedeutet, dass Erwachsene beim Einschätzen von Politikern wohl tatsächlich die gleichen Kriterien wie Kinder benutzen. Jene Politiker, die diese Kriterien besonders gut erfüllen werden dann auch eher gewählt. Ob diese Politiker dann unser Land auch am besten regieren ist nochmals eine ganz andere Frage...

Quelle:

 Antonakis, J., & Dalgas, O. (2009). Predicting elections: Child's play! Science, 23, 1183.

 

Artikelautor(en)

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook