Pinocchios Nase – Kann man anhand der Körpersprache erkennen, ob jemand lügt

Woran erkennen Sie, ob jemand lügt oder die Wahrheit spricht? Die meisten Menschen sind sich einig: Lügner/innen erkennt man an der Körpersprache, wie es auch die Geschichte von Pinocchio nahelegt. Doch kann man sich bei der Entlarvung von Lügen auf die Körpersprache verlassen? Damit beschäftigt sich dieser Blog.

Pinocchiojackmac34 via pixabay  https://pixabay.com/photo-595453/ Creative Commons:  https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.deWeltweit sind sich Menschen ziemlich einig darin, wie man Lügner/innen erkennen kann: Sie verhalten sich nervös, vermeiden Blickkontakt und verändern vermehrt ihre Körperhaltung. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von 2320 Teilnehmern/innen aus 75 verschiedenen Ländern der Erde (Global Deception Research Team, 2006). Wenn so viele Menschen die gleiche Vorstellung davon haben, wie sich Lügner/innen verhalten, dann muss da was dran sein, oder etwa nicht?

Wie gut sind Menschen eigentlich darin, eine Lüge zu erkennen? Die Forschungsergebnisse hierzu sind ernüchternd: Im Durchschnitt lagen rund 24000 Versuchspersonen in nur 54 % der Fälle richtig, als sie beurteilen sollten, ob jemand die Wahrheit spricht oder lügt (Bond & DePaulo, 2006). Das entspricht dem Zufallsniveau. Anders ausgedrückt: Durch einen Münzwurf („Kopf ist Lüge, Zahl ist Wahrheit.“) würde man die gleiche Leistung erzielen. Menschen verlassen sich also auf die falschen Hinweise, wenn es darum geht, Lüge von Wahrheit zu unterscheiden.

Das liegt daran, dass Laien/innen sich für ihr Urteil sehr häufig auf die Körpersprache verlassen, diese jedoch ein überaus schlechter Ratgeber bei der Enttarnung von Lügnern/innen ist (Sporer & Schwandt, 2007). Für die meisten Verhaltensweisen besteht überhaupt kein Unterschied zwischen Lügnern/innen und Nicht-Lügner/innen. Dies gilt auch für die Vermeidung von Blickkontakt. Auch verhalten Lügner/innen sich nicht nervöser als Leute, die die Wahrheit sagen. Allenfalls lässt sich bei Lügnern/innen im Vergleich zu wahrheitsgemäß Aussagenden eine leichte Abnahme von Hand- und Fußbewegungen erkennen. Die Unterschiede zwischen Lügnern/innen und Nicht-Lügnern/innen sind dabei aber so gering, dass sie für eine Unterscheidung im Einzelfall, ob jemand lügt oder nicht, nicht geeignet sind.

Fazit: Die Körpersprache ist völlig ungeeignet, Lügner/innen von wahrheitsgemäß aussagenden Personen zu unterscheiden. Wenn man Lügnern/innen auf die Schliche kommen möchte, dann allenfalls über den Inhalt der Aussage: Da Lügen geistig anstrengender ist, als die Wahrheit zu sagen, sind wahre Aussagen detaillierter als erlogene.

Quellen

Bond, C. F. & DePaulo, B. M. (2006). Accuracy of deception judgments. Personality and Social Psychology Review, 10, 214-234.

Global Deception Research Team. (2006). A world of lies. Journal of Cross-Cultural Psychology, 37, 60-74.

Sporer, S. L. & Schwandt, B. (2007). Moderators of nonverbal indicators of deception: A meta-analytic synthesis. Psychology, Public Policy, and Law, 13, 1-34.

 

 

 

 

 

 

Artikelautor(en)

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook