40 Hz

Die Frage danach, wie schnell Neuronen maximal Informationen übertragen können, hat viele Facetten. Verfügbare Daten deuten darauf hin, dass die maximale Feuerrate einzelner Neuronen zwischen 1 und 1000 Hz liegt. Beim Menschen kann (synchrone) elektrische Aktivität von Gruppen von Hirnzellen beispielsweise indirekt über rhythmische Spannungsveränderungen auf der Kopfhaut gemessen werden (Elektroenzephalogramm, kurz EEG). Man kann beobachten, dass in der Aktivität manche Frequenzbereiche besonders häufig vorkommen. Es gibt die Vermutung, dass weit voneinander entfernte Neuronengruppen es durch gemeinsame Oszillation bei ungefähr 40 Hz schaffen, kombinierte Inhalte zu kodieren. Wenn zum Beispiel Form (Dreieck, Viereck) und Farbe (grün, rot) von zwei Objekten von unterschiedlichen Neuronen kodiert werden, kann durch die synchrone Produktion von Nervenimpulsen kodiert werden, dass bestimmte Formen und Farben zu bestimmten Objekten gehören (grünes Dreieck und rotes Viereck statt grünes Viereck und rotes Dreieck). http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie#Gamma-Wellen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook