Qualitatives Feedback

Repräsentiert Rückmeldungsprozesse, die eine gesetzte Handlung qualitativ bewerten (z.B.: „Das war gut“).

Quantitatives Feedback

Der Begriff steht für Rückmeldungsprozesse, welche die Diskrepanz zwischen dem angestrebten Sollwert und dem aktuellen Istwert quantitativ ausdrücken (z.B.: „Der Absprung wurde 20 Zentimeter zu früh gesetzt“).

Quasi-Experiment

Quasi-Experimente werden häufig in der Feldforschung angewandt, wo zufällige Zuweisung von Versuchspersonen in eine Interventionsgruppe oder Kontrollgruppe schwierig oder nicht möglich ist, häufig auch aus ethischen Gründen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn eine Intervention bereits durchgeführt wurde und erst im Nachhinein untersucht werden kann, ob die Intervention tatsächlich einen Effekt auf die Leistung der Teilnehmenden hatte (im Vergleich zu Menschen, die nicht an der Intervention teilgenommen haben). Diese Forschungsmethode lässt keine starken Schlussfolgerungen über Ursache und Wirkung einer Intervention zu. Sie ist jedoch häufig in der Anwendungsforschung die einzige Möglichkeit, um die Wirkung einer Intervention zu untersuchen.

QWERTZ

Die QWERTZ-Sequenz ist die im mitteleuropäischen Raum vorherrschende Buchstabenanordnung auf der Computertastatur. Die Bezeichnung ergibt sich aus der Anordnung der fünf ersten Tasten der oberen Tastenreihe. Der Unterschied zu der auf der Welt am meisten verbreiteten Tastenanordnung – der QWERTY-Sequenz – ist die Lokalisation der Tasten [Y] und [Z], welche vertauscht sind.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook