Melanie Sauerland

Melanie Sauerland

Melanie Sauerland ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Forensische Psychologie an der Universität Maastricht. Ihre Forschung beschäftigt sich mit dem Gedächtnis von Augenzeugen und der Zuverlässigkeit von Alibi Aussagen. Bei In-Mind ist sie Herausgeberin und im Blog-Team tätig.

Jan Crusius

Jan Crusius

Jan Crusius forscht und unterrichtet als Sozialpsychologe im Department Psychologie der Universität zu Köln. Nach dem Studium der Psychologie in Jena und Sevilla hat er 2009 in Köln zu Ursachen und Konsequenzen des Neids promoviert. In seiner Forschung interessiert er sich in erster Linie dafür, welche Rolle soziale Vergleiche im menschlichen Denken, emotionalen Erleben und im Verhalten spielen.

Bei In-Mind ist er Herausgeber.

Oliver Genschow

Oliver Genschow

Oliver Genschow studierte in Basel Psychologie und promovierte in Mannheim am Lehrstuhl für Konsumentenpsychologie und ökonomische Psychologie. Nach drei Jahren Forschungsaufenthalt an der Universität Gent (Belgien), arbeitet er nun seit Januar 2017 als Juniorprofessor an der Universität zu Köln. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung befassen sich mit dem Zusammenhang von körperlichen Zuständen und sozialrelevanten Eigenschaften. Konkret untersucht Oliver Genschow die Fragestellung, wie die Beobachtung und Ausführung von Bewegungsmustern unsere eigenen Kognitionen, Urteilsbildungen und Handlungen beeinflussen.

Bei In-Mind ist er als Herausgeber sowie im Blog-Team tätig.

Malte Friese

Malte Friese

Malte Friese hat in Trier und Heidelberg Psychologie mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie studiert und dieses Studium 2003 mit dem Diplom abgeschlossen. Nach einem Jahr Reisezeit startete er 2004 seine Promotion in der Abteilung für Sozial- und Wirtschaftspsychologie am Institut für Psychologie der Universität Basel. Im Jahr 2008 schloss er seine Promotion zu Moderatoren der prädiktiven Validität impliziter Maße ab. Seit 2012 ist er Professor für Sozialpsychologie and der Universität des Saarlandes. Seine Forschungsinteressen umfassen Selbstkontrolle und Selbstregulation, implizite soziale Kognition und Konsumentenverhalten.

Bei In-Mind ist er Herausgeber.

Hans Alves

Hans Alves

Hans Alves studierte Psychologie an der Universität in Heidelberg und an der Arizona State University. Seit 2012 arbeitet und promoviert er an der Universität zu Köln in den Bereichen Allgemeine Psychologie und Sozialpsychologie. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit sozialen Kognitionsprozessen und untersucht wie Menschen ihre soziale Umwelt wahrnehmen, repräsentieren und erinnern. Darüber hinaus untersucht er soziale Vergleichsprozesse und geht der Frage nach wie wir Urteile über andere Menschen oder Gruppen bilden und auf welchen Informationen diese Urteile basieren.

Bei In-Mind ist er Mitherausgeber. 

Axel Burger

Axel Burger

Axel Burger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mikrosoziologie und Sozialpsychologie der Universität Mannheim. Er hat in Tübingen Psychologie studiert und dieses Studium 2008 mit Diplom abgeschlossen. Seine Promotion im Fach Sozialpsychologie hat er im März 2013 an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim abgeschlossen. In Forschung und Lehre interessiert er sich insbesondere für Einflüsse von Gefühlen auf Denk- und Entscheidungsprozesse und für Politische Psychologie.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Jens Hellmann

Jens Hellmann

Jens H. Hellmann erhielt sein Diplom in Psychologie von der Universität Bielefeld im September 2007. Seitdem hat er in Aberdeen, Bremen und Münster vor allem zu sozialpsychologischen Effekten der Kommunikation auf Urteile und Gedächtnis geforscht. Seine Promotion schloss Jens an der Jacobs University Bremen Ende 2011 ab. In seiner Forschung beschäftigt er sich aktuell mit psychologischen Aspekten bei der Integration Geflüchteter. Jens hat im Kindesalter lesen gelernt. Diese Fertigkeit wendet er auch heutzutage noch häufig und gerne an.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber, für das Rezensions-Team verantwortlich und im Blog-Team tätig.

Esther Kühn

Esther Kühn

Esther Kühn hat an der Universität Münster und an der University of Otago in Neuseeland Biologie und Neurowissenschaften studiert. Sie promovierte 2013 im Fachgebiet Psychologie am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig. Sie beschäftigt sich in ihrer Forschung mit der Innenwahrnehmung des Körpers, aber auch mit der Interaktion zwischen Körperwahrnehmung und sozialer Wahrnehmung. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und Autorin.

David Loschelder

David Loschelder

David Loschelder hat Psychologie in Trier und Cambridge studiert und 2013 zu Gruppenkonflikten und Verhandlungen an der Universität Trier promoviert. Nach drei Jahren PostDoc in der Abteilung Sozialpsychologie in Saarbrücken hat er 2016 eine Professur für Wirtschaftspsychologie & Experimentelle Methoden an der Uni Lüneburg angetreten. Seine Forschung befasst sich mit Verhandlungen, Konflikten, Preisen, Ankern, Psychophysiologie und Prozessen der Selbstregulation.Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Martin Obschonka

Martin Obschonka

Martin Obschonka hat an der Universität Hamburg Psychologie studiert und 2012 an der Universität zu Jena am Center for Applied Developmental Science promoviert. Zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. In seiner Zeit als Postdoc war er Fellow des internationalen Postdoktorandenprogramms „Pathways to Adulthood“ (gefördert durch die Jacobs Stiftung). Nach einer Junior-Professor für Gründungs- und Innovationspsychologie an der Universität des Saarlandes arbeitet er nun als Associate Professor an der Queensland University of Technology. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre umfassen die Gebiete berufliche Entwicklung, Entrepreneurship und Gründungspsychologie, Innovation, sozialer und ökonomischer Wandel und sozio-ökologische Psychologie.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber.

Martina Raue

Martina Raue

Martina Raue hat in Basel Psychologie studiert und am Lehrstuhl für Sozialpsychologie der LMU München promoviert. Sie arbeitet seit 2015 als PostDoc am MIT AgeLab in Cambridge (USA). Ihre Forschung befasst sich mit Entscheidungsverhalten über die Lebensspanne und der Wahrnehmung zukünftiger Risiken.

Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin, im Marketing und im Rezensions-Team tätig.

Silvana Weber

Silvana Weber

Silvana Weber beschäftigt sich mit Forschungsthemen im Bereich der Sozial-, Medien-, Gesundheits- und Positiven Psychologie. Sie studierte Psychologie (Georg-August Universität Göttingen & University of California Berkeley) und arbeitete von 2012-14 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz. Seit 2014 ist sie am Institut für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik (IKM) der Universität Koblenz-Landau, wo sie im Rahmen ihrer Dissertation an dem Thema „Stereotype Threat und soziale Identität bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ arbeitet. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und im Blog tätig.

Lisa Musculus

Lisa Musculus

Lisa Musculus hat in Köln (B.Sc.) und Konstanz (M.Sc.) Psychologie studiert und sich bereits während des Studiums für das Anwendungsfach Sportpsychologie begeistert. Seit Ende 2014 promoviert sie am Psychologischen Institut, Abt. Leistungspsychologie, der Deutschen Sporthochschule Köln. In ihrem länggschnittlichen Promotionsprojekt untersucht sie wie sich Entscheidungsprozesse im Laufe des Kindes- und Jugendalter entwickeln und verbindet darin eine kognitions- und entwicklungspsychologische Perspektive zur Vorhersage von Expertiseentwicklung im Sport. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang auch der Studienstiftung des deutschen Volkes, die ihre Promotion fördert. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin.

Stefanie Peykarjou

Stefanie Peykarjou

Stefanie Peykarjou hat zunächst eine Ausbildung als Erzieherin gemacht und anschließend Psychologie in Heidelberg studiert. Sie promoviert an den Universitäten Heidelberg und Louvain-la-Neuve zur Gesichterverarbeitung bei Säuglingen und arbeitet dabei insbesondere mit elektrophysiologischen Methoden (EEG). Ihr Wissen über Säuglinge und Kleinkinder erweitert sich zudem täglich durch ihren Sohn Leonardo. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und im Blog tätig.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook