Christine Hofheinz

Christine Hofheinz studierte Psychologie an der Georg-August-Universität Göttingen. Seit 2012 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim (AG Klinische Psychologie und Psychotherapie sowie AG Forschungsmethoden und Evaluation), wo sie 2018 promovierte. Nebenbei absolvierte sie die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin (VT) in Berlin. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Wirkmechanismen von Psychotherapie, depressiven Störungen sowie Unterstützungsbedarfen und Interventionsmöglichkeiten bei Angehörigen von Suchtbetroffenen.