Oliver Genschow

Oliver Genschow

Oliver Genschow studierte in Basel Psychologie und promovierte in Mannheim am Lehrstuhl für Konsumentenpsychologie und ökonomische Psychologie. Nach drei Jahren Forschungsaufenthalt an der Universität Gent (Belgien), arbeitet er nun seit Januar 2017 als Juniorprofessor an der Universität zu Köln. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung befassen sich mit dem Zusammenhang von körperlichen Zuständen und sozialrelevanten Eigenschaften. Konkret untersucht Oliver Genschow die Fragestellung, wie die Beobachtung und Ausführung von Bewegungsmustern unsere eigenen Kognitionen, Urteilsbildungen und Handlungen beeinflussen.

Bei In-Mind ist er als Herausgeber sowie im Blog-Team tätig.

Jan Crusius

Jan Crusius

Jan Crusius forscht und unterrichtet als Sozialpsychologe im Department Psychologie der Universität zu Köln. Nach dem Studium der Psychologie in Jena und Sevilla hat er 2009 in Köln zu Ursachen und Konsequenzen des Neids promoviert. In seiner Forschung interessiert er sich in erster Linie dafür, welche Rolle soziale Vergleiche im menschlichen Denken, emotionalen Erleben und im Verhalten spielen.

Bei In-Mind ist er Herausgeber.

Melanie Sauerland

Melanie Sauerland

Melanie Sauerland ist seit 2009 Assistant Professor in der Abteilung für Forensische Psychologie an der Universität Maastricht. Ihre Forschung beschäftigt sich mit dem Gedächtnis von Augenzeugen und der Zuverlässigkeit von Alibi Aussagen.

Bei In-Mind ist sie Herausgeberin und im Blog-Team tätig.

Malte Friese

Malte Friese

Malte Friese hat in Trier und Heidelberg Psychologie mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie studiert und dieses Studium 2003 mit dem Diplom abgeschlossen. Nach einem Jahr Reisezeit startete er 2004 seine Promotion in der Abteilung für Sozial- und Wirtschaftspsychologie am Institut für Psychologie der Universität Basel. Im Jahr 2008 schloss er seine Promotion zu Moderatoren der prädiktiven Validität impliziter Maße ab. Seit 2012 ist er Professor für Sozialpsychologie and der Universität des Saarlandes. Seine Forschungsinteressen umfassen Selbstkontrolle und Selbstregulation, implizite soziale Kognition und Konsumentenverhalten.

Bei In-Mind ist er Herausgeber, koordiniert das Übersetzungsteam und ist im Blog-Team tätig.

Hans Alves

Hans Alves

Hans Alves studierte Psychologie an der Universität in Heidelberg und an der Arizona State University. Seit 2012 arbeitet und promoviert er an der Universität zu Köln in den Bereichen Allgemeine Psychologie und Sozialpsychologie. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit sozialen Kognitionsprozessen und untersucht wie Menschen ihre soziale Umwelt wahrnehmen, repräsentieren und erinnern. Darüber hinaus untersucht er soziale Vergleichsprozesse und geht der Frage nach wie wir Urteile über andere Menschen oder Gruppen bilden und auf welchen Informationen diese Urteile basieren.

Bei In-Mind ist er Mitherausgeber. 

Axel Burger

Axel Burger

Axel Burger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mikrosoziologie und Sozialpsychologie der Universität Mannheim. Er hat in Tübingen Psychologie studiert und dieses Studium 2008 mit Diplom abgeschlossen. Seine Promotion im Fach Sozialpsychologie hat er im März 2013 an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim abgeschlossen. In Forschung und Lehre interessiert er sich insbesondere für Einflüsse von Gefühlen auf Denk- und Entscheidungsprozesse und für Politische Psychologie.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Deborah Hellmann

Deborah Hellmann

Deborah F. Hellmann hat an der Universität Trier Psychologie studiert und an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg zur Beachtung und Wirkung von Umfrageergebnissen promoviert. Von 2012 bis 2015 war sie am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) in Hannover als Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Seit 2015 arbeitet sie als Akademische Rätin am Fachgebiet Forschungsmethodik, Diagnostik und Evaluation der Universität Osnabrück. In ihrer Forschung befasst sie sich neben Viktimisierungserfahrungen und -folgen mit der Bedeutung der Attribution von Tatmotiven im Augenzeugenparadigma und den Bedingungen und Konsequenzen von sozialem Einfluss.

Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin.

Jens Hellmann

Jens Hellmann

Jens H. Hellmann erhielt sein Diplom in Psychologie von der Universität Bielefeld im September 2007. Seitdem hat er in Aberdeen, Bremen und Münster vor allem zu sozialpsychologischen Effekten der Kommunikation auf Urteile und Gedächtnis geforscht. Seine Promotion schloss Jens an der Jacobs University Bremen Ende 2011 ab. In seiner Forschung beschäftigt er sich aktuell mit psychologischen Aspekten bei der Integration Geflüchteter. Jens hat im Kindesalter lesen gelernt. Diese Fertigkeit wendet er auch heutzutage noch häufig und gerne an.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber, für das Rezensions-Team verantwortlich und im Blog-Team tätig.

Esther Kühn

Esther Kühn

Esther Kühn hat an der Universität Münster und an der University of Otago in Neuseeland Biologie und Neurowissenschaften studiert. Sie promovierte 2013 im Fachgebiet Psychologie am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig. Sie beschäftigt sich in ihrer Forschung mit der Innenwahrnehmung des Körpers, aber auch mit der Interaktion zwischen Körperwahrnehmung und sozialer Wahrnehmung.Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin, Autorin und im Internationalen Management tätig.

David Loschelder

David Loschelder

David Loschelder hat Psychologie in Trier und Cambridge studiert und 2013 zu Gruppenkonflikten und Verhandlungen an der Universität Trier promoviert. Nach drei Jahren PostDoc in der Abteilung Sozialpsychologie in Saarbrücken hat er 2016 eine Professur für Wirtschaftspsychologie & Experimentelle Methoden an der Uni Lüneburg angetreten. Seine Forschung befasst sich mit Verhandlungen, Konflikten, Preisen, Ankern, Psychophysiologie und Prozessen der Selbstregulation.Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Martin Obschonka

Martin Obschonka

Martin Obschonka hat an der Universität Hamburg Psychologie studiert und 2012 an der Universität zu Jena am Center for Applied Developmental Science promoviert. Zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. In seiner Zeit als Postdoc war er Fellow des internationalen Postdoktorandenprogramms „Pathways to Adulthood“ (gefördert durch die Jacobs Stiftung). Nach einer Junior-Professor für Gründungs- und Innovationspsychologie an der Universität des Saarlandes arbeitet er nun als Associate Professor an der Queensland University of Technology. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre umfassen die Gebiete berufliche Entwicklung, Entrepreneurship und Gründungspsychologie, Innovation, sozialer und ökonomischer Wandel und sozio-ökologische Psychologie.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber.

Geoffrey Schweizer

Geoffrey Schweizer

Geoffrey Schweizer hat in Heidelberg Psychologie mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie studiert. Er schrieb seine Doktorarbeit an der Universität Potsdam über die Trainierbarkeit von Schiedsrichterentscheidungen und ist Mitarbeiter in Forschung und Lehre am Heidelberger ISSW. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Sportpsychologie sowie der Entscheidungsforschung.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und zusammen mit Eva Blume für das Blog-Team verantwortlich.

Judith Tonner

Judith Tonner

Judith Tonner hat 2008 in Konstanz den B. A. in Soziolgie und Spanische Studien und 2012 in Basel den M. Sc. in Psychologie mit Schwerpunkt Sozial- und Wirtschaftspsychologie abgeschlossen. Seit 2013 promoviert sie an der Abteilung für Sozialpsychologie der Universität Basel. In Forschung und Lehre beschäftigt sie sich derzeit insbesondere mit den Themen Nachhaltigkeit und Fremdscham.

Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und für das Homepage-Team verantwortlich.

Alisa Brockhoff

Alisa Brockhoff

 Alisa Brockhoff hat in Groningen, Niederlande, Psychologie mit den Schwerpunkten Arbeit, Sport und Bewegung studiert. Nach einem Auszeitjahr in Paris, promoviert sie jetzt an der Universität Tübingen im Fachbereich für allgemeine und kognitive Psychologie. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Wahrnehmung und Verarbeitung von dynamischen Szenen.

Bei In-Mind ist sie im Übersetzungsteam tätig.

Laura Burg

Laura Burg

Laura Burg hat 2014 ihren Bachelor in Internationale Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Marketing und Management absolviert. Momentan belegt sie den Master-Studiengang Marketing Science in Saarbrücken.

Bei In-Mind ist sie im Marketing tätig.

Octavia Harrison

Octavia Harrison

Octavia Harrison hat 2013 in Saarbrücken den B. Sc. in Psychologie abgeschlossen und studiert momentan an der Goethe-Uni Frankfurt am Main im Master Psychologie mit den Hauptfach Kognitions- und Neurowissenschaften sowie Klinischer Psychologie im Nebenfach. Nach dem Studium möchte sie mit der Ausbildung zur Psychotherapeutin beginnen.

Bei In-Mind ist sie im Übersetzungsteam tätig.

Günter Jehle

Günter Jehle

Günter Jehle studierte an den Universitäten Augsburg, Clermont-Ferrand und Exeter Englisch, Französisch und Italienisch für das Lehramt an Gymnasien. Er war fünf Jahre lang als Gymnasiallehrer in München tätig.
Im Jahr 1990 erfolgte die Promotion im Bereich Angewandte Sprachwissenschaft Englisch. Nach einer zweijährigen Tätigkeit als Referent für neuere Sprachen am Münchener Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung war Jehle dreizehn Jahre als Dozent für Englische Sprachwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München tätig. Dort habilitierte er sich mit einem Forschungsprojekt zum Thema „The Treatment of Collocations in the Advanced Foreign Learner’s Mental Lexicon“.
Seit 2008 ist er an der Universität Augsburg tätig, wo er eine Professur für Angewandte Sprachwissenschaft in Anglistik innehat. Seine Forschungsinteressen beziehen sich insbesondere auf die Verarbeitung lexikalischer Einheiten im mentalen Lexikon sowie auf das Zusammenspiel zwischen Syntax und Semantik bei englischen Verben.

Bei In-Mind ist er im Übersetzungsteam tätig.

Judith Knausenberger

Judith Knausenberger

Judith Knausenberger hat in Tübingen und Tromsø/Norwegen Psychologie studiert und und 2017 ihre Promotion zum Einfluss von Facebook auf den Umgang mit negativen Situationen an der Universität Münster abgeschlossen. Seitdem arbeitet sie als Post-Doc in der Sozialpsychologie an der Universität Münster. Aktuelle Projekte umfassen Effekte von Facebook, Konflikten zwischen Gruppen und Integration von Geflüchteten.

Bei In-Mind ist sie im Homepage-Team tätig.

Alana Krix

Alana Krix

Alana Krix hat Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Schwerpunkt Rechtspsychologie studiert und im Jahr 2015 ihr Promotionsprojekt an der Universität Maastricht in den Niederlanden erfolgreich abgeschlossen. Ihre Forschung an der Universität Maastricht beschäftigt sich mit dem Gedächtnis von Augenzeugen, insbesondere bezogen auf die Zeugenvernehmung. Bei In-Mind ist sie im Übersetzungsteam und im Blog-Team tätig.

Katrin Obst

Katrin Obst

Katrin Obst hat bis 2007 in Bremen und Leipzig Psychologie mit dem Schwerpunkten Neuropsychologie und soziale Neurowissenschaften studiert. Nach dem Studium hat sie zunächst an der Uniklinik Göttingen zum Thema „neuronale Netzwerke der Emotionsverarbeitung“ geforscht. Seit 2010 arbeitet sie nun als Doktorandin am Lehrstuhl für Sozialpsychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Dort beschäftigt sie sich mit Kooperation und sozialer Kontrolle innerhalb von Gruppen. Wichtige Fragen sind hierbei: Was führt dazu, dass wir abweichende Gruppenmitglieder sanktionieren? Und wie verändern Sanktionsmaßnahmen die Beziehungen innerhalb der Gruppe?

Für In-Mind ist sie im Rezensions-Team tätig.

Martina Raue

Martina Raue

Martina Raue hat in Basel Psychologie studiert und am Lehrstuhl für Sozialpsychologie der LMU München promoviert. Sie arbeitet seit 2015 als PostDoc am MIT AgeLab in Cambridge (USA). Ihre Forschung befasst sich mit Entscheidungsverhalten über die Lebensspanne und der Wahrnehmung zukünftiger Risiken.

Für In-Mind ist sie im Marketing und im Rezensions-Team tätig.

Anna Wallot

Anna Wallot

Anna Wallot hat in Eichstätt, Bari (Italien), und Aachen Psychologie studiert und 2007 mit dem Diplom abgeschlossen. Ihre Forschungsinteressen sind kindliche Kognitionsentwicklung und Lernen. Darüber hinaus hat sie mit Kindern mit neuropsychologischen und Patienten mit autistischen Störungen gearbeitet und ist als Beraterin in internationalen Marktforschungs- und Marketing-Projekten tätig.

Bei In-Mind ist sie im Marketing tätig.

Thea Zander

Thea Zander

Thea Zander hat in Leipzig und Bremen Psychologie studiert. Danach promovierte sie am Werner Reichardt Zentrum für Integrative Neurowissenschaften der Universität Tübingen zu den neuronalen Grundlagen intuitiver Entscheidungen. Seit dem Sommer 2015 ist sie als Postdoc an der Universität Basel tätig. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die neurokognitive Urteils-, Entscheidungs- und Problemlöseforschung. Darüberhinaus beschäftigt sie sich mit den kognitiven Grundlagen psychotischer Symptome bei Schizophrenie. Bei In-Mind ist sie im Buchrezensions-Team tätig.
  

MMI Basel

MMI Basel

Die Forschungsgruppe Mensch-Maschine Interaktion (MMI) Basel besteht aus einem Team von Psychologinnen und Psychologen, welche sich für die Erforschung der Interaktionen zwischen Menschen und interaktiven Systemen (z.B. Computer oder Smartphones) begeistern. Die MMI Gruppe ist am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodologie der Psychologischen Fakultät der Universität Basel angesiedelt. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem User Experience (Erforschung aller benutzerrelevanten Aspekte einer Interaktion mit einem interaktiven System) und Gamifiaction (Anwendung spieltypischer Elemente und Prozesse in spielfremdem Kontext). Weitere Informationen gibt es auf www.mmi-basel.ch.

Matthias Keller

Matthias Keller

Matt Keller hat Psychologie an der Universität Basel mit den Schwerpunkten Sozial-, Wirtschafts- und Entscheidungspsychologie studiert. Seit 2016 arbeitet er als Doktorand in der Abteilung für Sozialpsychologie in Basel. Seine Forschungschwerpunkte liegen in der Wahrnehmung von Gesichtern und der Zuschreibung von Persönlichkeitsmerkmalen zu Gesichtern.Bei In-Mind ist Matt im Homepage-Team tätig.

Lisa Marx

Lisa Marx

Lisa Marx hat ihren Bachelor in Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg absolviert. Nach dem Bachelor 2015 setzte sie ihr Studium der Psychologie (M.Sc.) an der Universität des Saarlandes fort. Hier belegt sie die Schwerpunkte klinische Psychologie, Sozialpsychologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie.  

Eva Blume

Eva Blume

 Eva Blume schloss ihren Bachelor in Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ab und erweiterte ihr Grundstudium durch einen einjährigen Aufenthalt an der San Francisco State University in Kalifornien. Im Oktober 2016 beginnt sie ihr Masterstudium ebenfalls in Heidelberg mit dem Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie. Ihre Bachelorarbeit beschäftigte sich mit der Wahrnehmung von Kausalität und Kontingenzen, weitere Interessengebiete sind Persönlichkeitspsychologie, Kommunikationspsychologie sowie positive Psychologie. Seit Januar 2015 ist sie für den Blog von In-Mind tätig. Seit September 2016 ist sie gemeinsam mit Geoffrey Schweizer für den Blog verantwortlich.   

Annalena Bokmeier

Annalena Bokmeier

Annalena Bokmeier hat nach ihrem Abitur ein Auslandsjahr in London verbracht, bevor sie 2016 ihr Psychologiestudium an der Universität Heidelberg begann.
Bei InMind ist sie in der Bildredaktion tätig.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook