Eva Blume

Eva Blume

Eva Blume schloss ihren Bachelor in Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ab und erweiterte ihr Grundstudium durch einen einjährigen Aufenthalt an der San Francisco State University in Kalifornien.Von 2016 bis 2018 folgte das Masterstudium ebenfalls an der Uni Heidelberg. An das Studium schließt nun die Ausbildung zur Psychotherapeutin, Fachrichtung Verhaltenstherapie, an. Seit Januar 2015 ist sie für den Blog von In-Mind tätig, zunächst in der Bildredaktion. Seit November 2015 ist sie für die Leitung und Organisation des Blogs verantwortlich.

 

   

Geoffrey Schweizer

Geoffrey Schweizer

Geoffrey Schweizer hat in Heidelberg Psychologie mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie studiert. Er schrieb seine Doktorarbeit an der Universität Potsdam über die Trainierbarkeit von Schiedsrichterentscheidungen und ist Mitarbeiter in Forschung und Lehre am Heidelberger ISSW. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Sportpsychologie sowie der Entscheidungsforschung.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber.

Malte Friese

Malte Friese

Malte Friese hat in Trier und Heidelberg Psychologie mit dem Schwerpunkt Sozialpsychologie studiert und dieses Studium 2003 mit dem Diplom abgeschlossen. Nach einem Jahr Reisezeit startete er 2004 seine Promotion in der Abteilung für Sozial- und Wirtschaftspsychologie am Institut für Psychologie der Universität Basel. Im Jahr 2008 schloss er seine Promotion zu Moderatoren der prädiktiven Validität impliziter Maße ab. Seit 2012 ist er Professor für Sozialpsychologie and der Universität des Saarlandes. Seine Forschungsinteressen umfassen Selbstkontrolle und Selbstregulation, implizite soziale Kognition und Konsumentenverhalten.

Bei In-Mind ist er Herausgeber.

Oliver Genschow

Oliver Genschow

Oliver Genschow studierte in Basel Psychologie und promovierte in Mannheim am Lehrstuhl für Konsumentenpsychologie und ökonomische Psychologie. Nach drei Jahren Forschungsaufenthalt an der Universität Gent (Belgien), arbeitet er nun seit Januar 2017 als Juniorprofessor an der Universität zu Köln. Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung befassen sich mit dem Zusammenhang von körperlichen Zuständen und sozialrelevanten Eigenschaften. Konkret untersucht Oliver Genschow die Fragestellung, wie die Beobachtung und Ausführung von Bewegungsmustern unsere eigenen Kognitionen, Urteilsbildungen und Handlungen beeinflussen.

Bei In-Mind ist er als Herausgeber sowie im Blog-Team tätig.

Axel Burger

Axel Burger

Axel Burger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mikrosoziologie und Sozialpsychologie der Universität Mannheim. Er hat in Tübingen Psychologie studiert und dieses Studium 2008 mit Diplom abgeschlossen. Seine Promotion im Fach Sozialpsychologie hat er im März 2013 an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim abgeschlossen. In Forschung und Lehre interessiert er sich insbesondere für Einflüsse von Gefühlen auf Denk- und Entscheidungsprozesse und für Politische Psychologie.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Jens Hellmann

Jens Hellmann

Jens H. Hellmann erhielt sein Diplom in Psychologie von der Universität Bielefeld im September 2007. Seitdem hat er in Aberdeen, Bremen und Münster vor allem zu sozialpsychologischen Effekten der Kommunikation auf Urteile und Gedächtnis geforscht. Seine Promotion schloss Jens an der Jacobs University Bremen Ende 2011 ab. In seiner Forschung beschäftigt er sich aktuell mit psychologischen Aspekten bei der Integration Geflüchteter. Jens hat im Kindesalter lesen gelernt. Diese Fertigkeit wendet er auch heutzutage noch häufig und gerne an.

Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber, für das Rezensions-Team verantwortlich und im Blog-Team tätig.

Esther Kühn

Esther Kühn

Esther Kühn hat an der Universität Münster und an der University of Otago in Neuseeland Biologie und Neurowissenschaften studiert. Sie promovierte 2013 im Fachgebiet Psychologie am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig. Sie beschäftigt sich in ihrer Forschung mit der Innenwahrnehmung des Körpers, aber auch mit der Interaktion zwischen Körperwahrnehmung und sozialer Wahrnehmung. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und Autorin.

David Loschelder

David Loschelder

David Loschelder hat Psychologie in Trier und Cambridge studiert und 2013 zu Gruppenkonflikten und Verhandlungen an der Universität Trier promoviert. Nach drei Jahren PostDoc in der Abteilung Sozialpsychologie in Saarbrücken hat er 2016 eine Professur für Wirtschaftspsychologie & Experimentelle Methoden an der Uni Lüneburg angetreten. Seine Forschung befasst sich mit Verhandlungen, Konflikten, Preisen, Ankern, Psychophysiologie und Prozessen der Selbstregulation.Bei In-Mind ist er Mit-Herausgeber und im Blog-Team tätig.

Melanie Sauerland

Melanie Sauerland

Melanie Sauerland ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Forensische Psychologie an der Universität Maastricht. Ihre Forschung beschäftigt sich mit dem Gedächtnis von Augenzeugen und der Zuverlässigkeit von Alibi Aussagen. Bei In-Mind ist sie Herausgeberin und im Blog-Team tätig.

Adrian Brügger

Adrian Brügger

Adrian Brügger hat in Freiburg i.Ü. und Zürich Psychologie und Umweltwissenschaften studiert. In seiner Dissertation im Bereich Sozialpsychologie an der Universität Exeter (UK) beschäftigte er sich damit, wie Personen aus der Bevölkerung den Klimawandel wahrnehmen und was sie dazu motiviert, das Klima zu schützen und sich auf mögliche Folgen vorzubereiten. 2015 erhielt er vom Schweizerischen Nationalfonds ein Early Postdoc Stipendium für einen Forschungsaufenthalt an der Universität Cardiff. Seit Januar 2017 arbeitet Adrian Brügger als Dozent für nachhaltiges Verhalten an der Abteilung für Konsumentenverhalten an der Universität Bern. In seiner Forschung interessiert er sich dafür, welche Faktoren nachhaltiges und insbesondere umweltfreundliches Verhalten begünstigen.

Persönliche Webseite: http://adrianbruegger.com/

Bei In-Mind ist er im Blog-Team tätig.

Mattea Dallacker

Mattea Dallacker

Mattea Dallacker promoviert am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin. Sie forscht zu sozialen Einflüssen auf das Essverhalten und Kompetenzbildung im Bereich Gesundheit; sie interessiert sich zudem für politische Interventionen im Gesundheitsbereich. Sie hat an der Freien Universität Berlin und der Universität der Balearen Psychologie, Spanien, studiert.Bei in Mind ist sie im Blog-Team tätig.  

Georg Felser

Georg Felser

Prof. Dr. Georg Felser (Jahrgang 1965) studierte von 1984 – 1991 Psychologie und Philosophie an der Universität Trier. Nach seiner Promotion in Trier arbeitete er von 1999 bis 2001 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 2001 vertritt er die Markt- und Konsumpsychologie an der Hochschule Harz. Von 1993 bis 1999 lehrte Georg Felser Werbe- und Konsumentenpsychologie im Studiengang Grafik und Design an der Fachhochschule Trier. In dieser Zeit entstand auch sein Lehrbuch "Werbe- und Konsumentenpsychologie", dessen vierte Auflage 2015 erschienen ist. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der unbewussten Beeinflussung von Konsumenten, der Entstehung von Kundenzufriedenheit sowie in der Entscheidungsforschung.

Bei In-Mind ist er im Blog-Team tätig.

Maj Hammerschmidt

Maj Hammerschmidt

Maj Hammerschmidt hat an der TU Braunschweig und der Universidad de Valencia ihren Bachelor in Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Psychologie und Marketing gemacht. Sie studierte in Saarbrücken den Masterstudiengang Marketing Science. 

Bei In-Mind ist sie im Marketing und im Blog-Team tätig.

Stefan Janke

Stefan Janke

Stefan Janke arbeitet und forscht am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie der Universität Mannheim. Seine Promotion schloss er dort im Jahr 2016 ab. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit untersucht er weshalb sich Studierende, Schüler und Lehrkräfte bestimmte Lern- und Leistungsziele setzen und diese aufrecht erhalten. Darüber hinaus interessiert sich Stefan für die Auswirkungen von sozialen Disparitäten auf das studentische Wohlbefinden und die Studienmotivation.

Bei In-Mind ist er im Blog-Team tätig.

Sakari Lemola

Sakari Lemola

Sakari Lemola hat in Bern Psychologie studiert, arbeitete dann an den Universitäten Basel und Helsinki und ist nun als Senior Postdoc wieder an der Universität Basel beschäftigt. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Thematik der positiven Entwicklung im Kindes- und Jugendalter.

Bei In-Mind ist er im Blog-Team tätig.

Bente Lubahn

Bente Lubahn

Bente Lubahn hat nach ihrem Abitur zwei Jahre in Dänemark und Spanien verbracht, um zu reisen und Sprachen zu lernen.
Seit 2014 studiert sie Psychologie an der Universität des Saarlandes. Sie hat bereits an verschiedenen Blogs und Magazinen im Bereich Wissenschaft und Technik mitgewirkt.

Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig.

Lisa Musculus

Lisa Musculus

Lisa Musculus hat in Köln (B.Sc.) und Konstanz (M.Sc.) Psychologie studiert und sich bereits während des Studiums für das Anwendungsfach Sportpsychologie begeistert. Seit Ende 2014 promoviert sie am Psychologischen Institut, Abt. Leistungspsychologie, der Deutschen Sporthochschule Köln. In ihrem länggschnittlichen Promotionsprojekt untersucht sie wie sich Entscheidungsprozesse im Laufe des Kindes- und Jugendalter entwickeln und verbindet darin eine kognitions- und entwicklungspsychologische Perspektive zur Vorhersage von Expertiseentwicklung im Sport. Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang auch der Studienstiftung des deutschen Volkes, die ihre Promotion fördert.

Annette van Randenborgh

Annette van Randenborgh

Annette van Randenborgh ist Psychologische Psychotherapeutin und Professorin am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster. Nach dem Studium in Münster und Padua (Italien) promovierte sie in Osnabrück und arbeitete im Anschluss in einer Klinik für Psychotherapie. 2010 wurde sie auf einen Lehrstuhl für klinische Psychologie an die evangelische Fachhochschule in Bochum berufen, 2012 folgte sie einem Ruf an die Fachhochschule Münster. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Denkprozessen und Prozessen der Emotionsregulation beim Krankheitsbild Depression.

Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig.

Sarah Schoch

Sarah Schoch

 Sarah Schoch hat an der Universität Wien und der Universität Zürich Psychologie studiert und den M.Sc. im Schwerpunkt „Kognitive und Neuropsychologie“ abgeschlossen. Seit Mitte 2016 promoviert sie an der Universität Zürich im Schwerpunkt „Schlaf und Gesundheit“ in einem interdisziplinären Projekt und befasst sich dabei mit der Entwicklung von Schlafmustern und Darmbakterien bei Säuglingen. 

Johannes Schuler

Johannes Schuler

Sein Psychologiestudium absolvierte Johannes Schuler in Mannheim, Magdeburg und Madrid (Spanien). Anschließend promovierte er in Mannheim, Columbus (USA) und Grenoble (Frankreich) im Bereich Social Cognition und Konsumentenpsychologie. Heute ist er am Fraunhofer Institut für System und Innovationsforschung tätig und beschäftigt sich mit Politikberatung im Bereich Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme. Zu seinen Forschungsthemen gehören Verhaltensmodifikationen, Urteils- und Entscheidungsforschung im Konsumentenbereich, Nudging und Verhaltensökonomie.

Bei In-Mind ist er im Blog-Team tätig.

MMI Basel

MMI Basel

Die Forschungsgruppe Mensch-Maschine Interaktion (MMI) Basel besteht aus einem Team von Psychologinnen und Psychologen, welche sich für die Erforschung der Interaktionen zwischen Menschen und interaktiven Systemen (z.B. Computer oder Smartphones) begeistern. Die MMI Gruppe ist am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodologie der Psychologischen Fakultät der Universität Basel angesiedelt. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören unter anderem User Experience (Erforschung aller benutzerrelevanten Aspekte einer Interaktion mit einem interaktiven System) und Gamifiaction (Anwendung spieltypischer Elemente und Prozesse in spielfremdem Kontext). Weitere Informationen gibt es auf www.mmi-basel.ch.

Kristin Husen

Kristin Husen

Kristin Husen hat in Trier und Östersund, Schweden, Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie studiert und am Lehrstuhl für klinische Psychologie und Psychotherapie promoviert. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit Anwendungsbereichen moderner Apps in der Psychotherapieforschung - momentan zur Vorhersage von Therapie-Response.

Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig. 

Jennifer M. Schell-Leugers

Jennifer M. Schell-Leugers

Jennifer M. Schell-Leugers hat an der Universität Maastricht Rechtspsychologie studiert. Seit 2009 arbeitet sie als Dozentin und Wissenschaftlerin am University College Maastricht. In 2014 hat sie ihre Promotion abgeschlossen. Ihre Forschung beschäftigt sich mit falschen Geständnissen und deren Auswirkungen.

Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig.

Marie-Lena Frech

Marie-Lena Frech

Marie-Lena Frech hat Psychologie an der Universität Wien studiert und 2016 ihren Master mit Schwerpunkt „Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie“ abgeschlossen. Seit Oktober 2016 promoviert sie an der Leuphana Universität Lüneburg am Lehrstuhl für Wirtschaftspsychologie und experimentelle Methoden. Im Rahmen ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit Ankereffekten und präzisen Geboten in Verhandlungen.Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig.

Christine Michel

Christine Michel

Christine Michel hat an der Universität Heidelberg Psychologie studiert und wurde 2016 dort im Fachgebiet Entwicklungspsychologie promoviert. Derzeit erforscht Christine am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaft in Leipzig, wie Babys und Kinder sich in ihrer Umwelt zurecht finden und wie sie (von anderen Menschen) lernen. Dabei schaut sie sich sowohl das beobachtbare Verhalten der Kleinen an als auch Prozesse, die im Gehirn ablaufen. Bei In-Mind ist sie im Blog-Team tätig.

Sven C. Mueller

Sven C. Mueller

Sven Mueller wuchs in Mainz auf. Er studierte Psychologie und Philosophie an der Universität Stirling in Schottland bevor er in experimenteller Psychologie in Nottingham promovierte. Während seiner Post-Doc Zeit am National Institute of Mental Health in Washington DC (Bethesda) begann er den Einfluss von frühem Trauma und Stress auf kognitive Kontrollfunktionen und Motivation zu erforschen. Derzeit ist er Associate Professor an der Universität Gent in Belgien und beschäftigt sich mit dem Einfluss von frühem Trauma auf soziales Verhalten und kognitive Kontrolle sowie der Emotionsregulation bei Jugendlichen mit Depressionen und Angststörungen.

Sarah Mayr

Sarah Mayr

Sarah Mayr hat Psychologie an der LMU München und der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Sie interessiert sich für das Zusammenspiel von Mensch und Technik und hat sich in ihrer Abschlussarbeit mit Motivationssteigerung durch Videospielelemente befasst.

Janet Wessler

Janet Wessler

Janet Wessler absolvierte ihr Bachelorstudium in Psychologie an der Universität Düsseldorf, ihr Masterstudium mit Schwerpunkt Personal- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Münster sowie der Universidade da Beira Interior (Portugal). In Ihrer Promotion an der Universität Salzburg beschäftigte sich Janet Wessler mit dem Einfluss psychologischer Distanz auf die Imitation von Verhalten und Emotionen zwischen Interaktionspartnern. Aktuell ist sie PostDoc in der Sozialpsychologie an der Universität des Saarlandes.

Annalena Bokmeier

Annalena Bokmeier

Annalena Bokmeier hat nach ihrem Abitur ein Auslandsjahr in London verbracht, bevor sie 2016 ihr Psychologiestudium an der Universität Heidelberg begann.
Bei InMind ist sie in der Bildredaktion tätig.

Stefanie Peykarjou

Stefanie Peykarjou

Stefanie Peykarjou hat zunächst eine Ausbildung als Erzieherin gemacht und anschließend Psychologie in Heidelberg studiert. Sie promoviert an den Universitäten Heidelberg und Louvain-la-Neuve zur Gesichterverarbeitung bei Säuglingen und arbeitet dabei insbesondere mit elektrophysiologischen Methoden (EEG). Ihr Wissen über Säuglinge und Kleinkinder erweitert sich zudem täglich durch ihren Sohn Leonardo. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und im Blog tätig.

Laura M. König

Laura M. König

Laura M. König ist Doktorandin in der Arbeitsgruppe Psychologische Diagnostik und Gesundheitspsychologie der Universität Konstanz. In ihrer Dissertation untersucht sie, wie Smartphone-Apps eine gesündere Ernährung im Alltag unterstützen können. Des Weiteren erforscht sie Einflüsse der physischen und sozialen Umwelt auf die Auswahl von Nahrungsmitteln. Bei In-Mind leitet sie das Übersetzungsteam und ist im Blog-Team tätig.

Adina Curtaz

Adina Curtaz

Adina Curtaz schrieb im Jahre 2015 mit 16 Jahren ihre Abiturprüfung am Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg und begann im Oktober 2016 ihr Psychologiestudium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Ihre Interessen liegen besonders in den Bereichen der Allgemeinen und der Sozialpsychologie sowie deren Schnittstellen mit der Neuro- und der Gesundheitspsychologie. Im Bereich der Klinischen Psychologie sind Interessensschwerpunkte die psychologische Beratung und die Sexualtherapie. Bei In-Mind ist Adina für das Korrekturlesen der Blogbeiträge verantwortlich.

Eve Müller

Eve Müller

Eve Sarah Müller hat ihren Master in Empirischer Bildungsforschung und Pädagogischer Psychologie an der Universität Tübingen studiert. Im September 2017 begann sie ihre Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Ihre Forschungsinteressen umfassen Selbstkontrolle und Selbstregulation, Digitalisierung – insbesondere die Smartphone-Nutzung – und Strategien der Preissetzung. Bei In-Mind ist sie im BlogTeam tätig.

Alana Krix

Alana Krix

Alana Krix hat Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Schwerpunkt Rechtspsychologie studiert und im Jahr 2015 ihr Promotionsprojekt an der Universität Maastricht in den Niederlanden erfolgreich abgeschlossen. Ihre Forschung an der Universität Maastricht beschäftigt sich mit dem Gedächtnis von Augenzeugen, insbesondere bezogen auf die Zeugenvernehmung. Bei In-Mind ist sie im Übersetzungsteam und im Blog-Team tätig.

Silvana Weber

Silvana Weber

Silvana Weber beschäftigt sich mit Forschungsthemen im Bereich der Sozial-, Medien-, Gesundheits- und Positiven Psychologie. Sie studierte Psychologie (Georg-August Universität Göttingen & University of California Berkeley) und arbeitete von 2012-14 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Arbeits-, Organisations- und Medienpsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz. Seit 2014 ist sie am Institut für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik (IKM) der Universität Koblenz-Landau, wo sie im Rahmen ihrer Dissertation an dem Thema „Stereotype Threat und soziale Identität bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ arbeitet. Bei In-Mind ist sie Mit-Herausgeberin und im Blog tätig.