Miriam Vock

Prof. Dr. Miriam Vock studierte Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und promovierte zur Arbeitsgedächtniskapazität bei Kindern mit durchschnittlicher und hoher Intelligenz. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2011 ist sie Professorin für Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung am Department Erziehungswissenschaft an der Universität Potsdam. Sie erforscht u.a., wie leistungsstarke SchülerInnen in der Schule optimal gefördert werden können und wie die Inklusion von SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf an Grundschulen gelingen kann.