Helena Hartmann

Helena Hartmann absolviert ihr Doktorat an der Social, Cognitive and Affective Neuroscience (SCAN) Unit der Fakultät für Psychologie der Universität Wien. Nach ihrem Psychologiestudium in Wien erforscht sie im Rahmen ihrer Doktorarbeit die neuronalen Grundlagen von Empathie und prosozialem Verhalten. Hierbei fokussiert sie auf die Rolle des körpereigenen somatosensorischen Schmerzverarbeitungs-Systems bei Empathie. Zudem ist sie stark im Bereich Wissenschaftskommunikation aktiv, und engagiert sich regelmäßig bei Veranstaltungen wie der Wiener Kinderuni, Pint of Science und der Langen Nacht der Forschung (Twitter-Handle: @helenahhartmann).