Anett Wolgast

Nach der Promotion in Psychologie analysierte sie die Bereitschaft zur Perspektivenübernahme von Lernenden in Längsschnittstudien. Der Austausch über das Thema führte sie zu  Forschungsaufenthalten an Universitäten in Maynooth (Irland) und Los Angeles (USA). Dort befasste sie sich mit den Konzepten ‚soziale Perspektivenwechsel‘ und ‚visuell-räumliche Perspektivenübernahme‘ und deren Bedeutung für Lehrsituationen. In einer weiteren Studie untersuchte sie gemeinsam mit Prof. Dr. Daphna Oyserman statistische Zusammenhänge zwischen den Konzepten und deren Abhängigkeit von kulturellen Denkweisen. Die Konzepte kennt sie auch aus praktischen Arbeitskontexten, denn sie verfügt über mehr als 8 Jahre Pflegeerfahrung auf Neuro-Intensivtherapie-Stationen inklusive Lehrerfahrung an der Schule für Gesundheitsberufe. 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook