Sylvain Laborde

Sylvain Laborde hat an der Universität zu Caen in Frankreich studiert und dort seinen Master in Sportwissenschaft und Psychologie abgeschlossen. Er schrieb seine Doktorarbeit an der Deutschen Sporthochschule in Köln, über den Einfluss von Emotionen über die Entscheidungstreffung von Handball Spielern. Momentan arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln. In der Forschung widmet er sein Interesse dem Einfluss einer psychophysiologischen Variable, der vagalen Aktivität, die als Indikator für kognitive Leistungsfähigkeit und Stressbewältigung wirkt. Er beschäftigt sich ebenfalls mit dem Einfluss der Persönlichkeit auf die sportliche Leistung.

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook