Eiko Fried

Dr. Eiko Fried arbeitet als Postdoktorand an der Universität Amsterdam. Nach seinem Psychologiestudium in München hat er am Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ der Freien Universität Berlin im Bereich klinische Psychologie zum Thema Depressionsheterogenität promoviert und zwei Semester am Fachbereich Psychologie der University of Michigan (USA) gearbeitet. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Analyse individueller Symptome psychischer Störungen und deren kausale Verkettungen in komplexen Netzwerken. Seine Arbeiten umfassen die Themenbereiche klinische Psychologie, Psychiatrie und statistische Modelle und sind in hochrangingen internationalen Fachzeitschriften unterschiedlicher Disziplinen veröffentlicht.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue In-Mind Artikel, Blog Beiträge und vieles mehr informiert zu sein.

Facebook