Lügen, betrügen und trotzdem mit sich selbst zufrieden sein? Der Selbstwert unter der Lupe

Nicht ganz… Der relationale Selbstwert hängt nicht nur mit Agency, sondern auch mit Communion zusammen: Je durchsetzungsfähiger, warmherziger und moralischer sich eine Person einschätzt, desto höher ist ihr relationaler Selbstwert. Demzufolge sind für diesen Bereich der Selbstevaluation auch die kommunalen Facetten unserer Persönlichkeit von entscheidender Rolle. Da der Selbstwert von beiden Komponenten (global-personal und relational) abhängt, beeinflusst sowohl Agency (hauptsächlich über den globalen personalen Pfad) also auch Communion (hauptsächlich über den relationalen Pfad) den Selbstwert. Dieses neuere Forschungsprojekt konnte somit aufzeigen, wie hilfreich es manchmal ist „eine Lupe zu benutzen“ und sich globale Konstrukte auch in ihren Komponenten und Facetten anzuschauen.

Lügen, betrügen und trotzdem mit sich selbst zufrieden sein? Nein!

Nochmal zusammengefasst: Für unseren Selbstwert, also ob wir positiv von uns denken, ist sowohl unser agentisches als auch unser kommunales Selbstkonzept wichtig. Für den personalen Selbstwert sind unsere agentischen Eigenschaften, vor allem unsere Durchsetzungsfähigkeit, ausschlaggebend. Deshalb ist diese Komponente des Selbstwertes bei Anna auch höher ausgeprägt als bei Bea. Für unseren relationalen Selbstwert, dem Wert unserer Person, den wir aus engen sozialen Beziehungen Bild 4: Wenn wir freundlich und ehrlich sind, haben wir auch einen positiveren Selbstwert! Bild 4: Wenn wir freundlich und ehrlich sind, haben wir auch einen positiveren Selbstwert! ziehen, ist es aber auch wichtig, dass wir kommunale Eigenschaften wie Ehrlichkeit und Warmherzigkeit besitzen. Deshalb schlägt Beas relationaler Selbstwert den von Anna. Wenn die beiden also abends über sich selbst nachdenken, wer ist wohl zufriedener mit sich selbst? Da der relationale Selbstwert genauso wie der global personale Selbstwert zum übergeordneten Selbstwert beiträgt, ist es wahrscheinlich, dass Bea und Anna beide zufrieden mit sich selbst sind und sich einen ähnlich hohen Selbstwert zusprechen. Ihre Bewertung speist sich nur aus anderen Eigenschaften.

Deswegen: Es ist definitiv wichtig, dass Sie durchsetzungsfähig und motiviert auf Ihre Ziele hinarbeiten. Aber seien Sie auch freundlich und ehrlich zu Ihren Mitmenschen, für die anderen und auch für sich selbst!

Literaturverzeichnis

Abele, A. E., & Hauke, N. (2018). Agency and communion in self-concept and in self-esteem. In A. E. Abele & B. Wojciszke (Eds.), Agency and communion in social psychology (pp. 52-64). New York, NY, US: Routledge.

Abele, A. E., Hauke, N., Peters, K., Louvet, E., Szymkow, A., & Duan, Y. P. (2016). Facets of the fundamental content dimensions: Agency with competence and assertiveness – communion with warmth and morality. Frontiers in Psychology, 7:1810. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2016.01810

Abele, A. E., & Wojciszke, B. (2014). Communal and agentic content in social cognition: A Dual Perspective Model. Advances in Experimental Social Psychology, 50, 195-255. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-800284-1.00004-7

Du, H., King, R. B., & Chi, P. (2012). The development and validation of the Relational Self‐Esteem Scale. Scandinavian Journal of Psychology, 53(3), 258-264. https://doi.org/10.1111/ j.1467-9450.2012.00946.x

Hauke, N., & Abele, A. E. (2020). Communion and self-esteem: No relationship? A closer look at the association of agency and communion with different components of self-esteem. Personality and Individual Differences, 160. https://doi.org/10.1016/j.paid.2020.109957

Heatherton, T. F., & Polivy, J. (1991). Development and validation of a scale for measuring state self-esteem. Journal of Personality and Social Psychology, 60(6), 895-910. https://doi.org/10.1037/0022-3514.60.6.895

Leary, M. R., & Downs, D. L. (1995). Interpersonal functions of the self-esteem motive: The self-esteem system as a sociometer. In M. H. Kernis (Ed.), Efficacy, agency, and self-esteem (pp. 123-144). New York, NY, US: Plenum Press.

Neyer, F. J., & Lehnart, J. (2007). Relationships matter in personality development: Evidence from an 8-year longitudinal study across young adulthood. Journal of Personality, 75(3), 535–568. https://doi.org/10.1111/j.1467-6494.2007.00448.x

Paulhus, D. L., & Trapnell, P. D. (2008). Self-presentation of personality: An agency- communion framework. In O. P. John, R. W. Robins & L. A. Pervin (Eds.), Handbook of personality psychology: Theory and research (3rd ed.) (pp. 492-517). New York, NY US: Guilford Press.

Reitz, A. K., Motti-Stefanidi, F., & Asendorpf, J. B. (2016). Me, us, and them: Testing sociometer theory in a socially diverse real-life context. Journal of Personality and Social Psychology, 110(6), 908–920. https://doi.org/10.1037/pspp0000073

Schwartz, S. H., & Bardi, A. (2001). Value hierarchies across cultures: Taking a similarities perspective. Journal of Cross-Cultural Psychology, 32(3), 268-290. doi:10.1177/ 0022022101032003002

Solomon, S., Greenberg, J., & Pyszczynski, T. (1991). Terror management theory of self-esteem. In C. R. Snyder & D. R. Forsyth (Eds.), Handbook of social and clinical psychology: The health perspective (pp. 21-40). Elmsford, NY, US: Pergamon Press.

Wojciszke, B., Baryla, W., Parzuchowski, M., Szymkow, A., & Abele, A. E. (2011). Self‐esteem is dominated by agentic over communal information. European Journal of Social Psychology, 41(5), 617-627. https://doi.org/10.1002/ejsp.791

Bildquellen

Bild 1: jackmac34 via pixabay (https://pixabay.com/de/photos/italien-pinocchio-marionette-conte-2347390/, Pixabay License: https://pixabay.com/de/service/license/)

Bild 2: Eigentum der Autorin Nicole Hauke-Forman.

Bild 3: Eigentum der Autorin Nicole Hauke-Forman.

Bild 4: Anemone123 via Pixabay (https://pixabay.com/de/photos/teamgeist-zusammenhalt-gemeinsam-2447163/, Pixabay License: https://pixabay.com/de/service/license/).