61 - 70 von 563 Artikeln

Gieriger Betriebswirt, idealistischer Sozialwissenschaftler – alles nur Klischee?

Gieriger Betriebswirt, idealistischer Sozialwissenschaftler – alles nur Klischee?

Das eigene Studienfach verrät einiges über Persönlichkeit, Moralkodex und Aspirationen. So jedenfalls rechtfertigen zahlreiche Studierende ihre Vorurteile gegenüber den Kommilitoninnen und Kommilitonen anderer Fächer. Doch ist an solchen Vorbehalten tatsächlich etwas dran?

/ mehr

Editorial zur Themenausgabe: „Stereotype und Vorurteile“

Editorial zur Themenausgabe: „Stereotype und Vorurteile“

„Wenn wir eines Tages aufwachten und jeder Mensch hätte dieselbe Rasse, denselben Glauben und dieselbe Farbe, hätten wir bis mittags andere Gründe für Vorurteile gefunden.“ – George Aiken (ehemaliger U.S. amerikanischer Politiker) / mehr

„Jetzt lernen wir uns erstmal schön kennen und dann wird das schon.“ Positive und negative Kontakterfahrungen mit Fremden und Vorurteile

„Jetzt lernen wir uns erstmal schön kennen und dann wird das schon.“ Positive und negative Kontakterfahrungen mit Fremden und Vorurteile

Der iranischstämmige Moderator Michel Abdollahi verbrachte 2016 für seine vielbeachtete Dokumentation „Im Nazidorf“ vier Wochen in einer Holzhütte in Jamel in Nordostdeutschland. In dieser Dokumentation äußert Sven Krüger, der auf seiner Wikipediaseite als „bundesweit bekannter Neonazi“ bezeichnet wird (Stand: Juli 2019), über Flüchtlinge in Deutschland: „Das Problem ist, wenn man sie wirklich kennenlernt, kann man sie nicht hassen.“ (https://youtu.be/Cl__BD858yc?t=1055). Dieser Beitrag soll näher beleuchten, wie positive und negative Kontakterfahrungen von Menschen unterschiedlicher Gruppenzugehörigkeiten mit Vorurteilen zusammenhängen. / mehr

Stereotype und Vorurteile im frühen Kindesalter

Stereotype und Vorurteile im frühen Kindesalter

„Jungs sind stark, Mädchen sind schlau.“, erklärte unser dreieinhalbjähriger Sohn. Trotz wiederholter Versuche, diese Überzeugung mit logischen Argumenten herauszufordern, ließ er sich durch keinerlei elterliche Beweisführungen erschüttern. So stimmte er zwar zu, dass Papa ein großer Junge ist und dass Papa schlau ist, die daraus folgende Schlussfolgerung, dass Jungen auch schlau sein könnten, wies er jedoch vehement von sich: "NEIN! Jungs sind stark, nur Mädchen sind schlau. Alle (in meiner KiTa) wissen das!" / mehr

Haben wir alle versteckte Vorurteile? Implizite Einstellungen und ihre Bedeutung in der Gesellschaft

Haben wir alle versteckte Vorurteile? Implizite Einstellungen und ihre Bedeutung in der Gesellschaft

Würden Sie sagen, dass Sie auf alle Menschen gleich reagieren, ungeachtet ihrer Herkunft? Viele Menschen würden diese Frage mit „Ja“ beantworten. Entgegen dieser Annahme behauptete Hillary Clinton im Wahlkampf 2016, dass alle Menschen implizite Vorurteile hätten. Aber was sind implizite Vorurteile? Woher kommen sie? Hat sie wirklich jeder? Warum unterscheiden sie sich von dem, was wir sagen? Und sind wir ihnen unbewusst ausgeliefert? Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen einen ersten Einblick in eins der umstrittensten Forschungsgebiete der Sozialpsychologie geben. / mehr

Verurteilt auf den ersten Blick? Über die Hintergründe und die Macht des ersten Eindrucks

Verurteilt auf den ersten Blick? Über die Hintergründe und die Macht des ersten Eindrucks

Eine alte Redensart besagt „Der erste Eindruck zählt“ und das trifft oftmals zu! Wenn wir unbekannten Menschen begegnen, machen wir uns schnell ein Bild von ihnen und bleiben oft bei dieser Einschätzung. Aber warum ist das so und auf welcher Grundlage basiert dieser Eindruck? Dieser Artikel fasst die psychologische Forschungslage rund um den ersten Eindruck zusammen. / mehr

Steht uns unsere sexuelle Orientierung ins Gesicht geschrieben?

Steht uns unsere sexuelle Orientierung ins Gesicht geschrieben?

Es heißt, das Gesicht eines Menschen sei der Spiegel seiner Seele. Doch kann man in unseren Gesichtern tatsächlich unsere individuellen Neigungen ablesen? Laut dem Psychologen Michael Kosinski reicht ein einziges Bild aus, um die sexuelle Orientierung eines Menschen vorherzusagen—mit Hilfe von Algorithmen.

/ mehr

Wie gemeinsames Essen glücklich und gesund macht

Wie gemeinsames Essen glücklich und gesund macht

Essen ist zentraler Teil unseres täglichen Miteinanders mit KollegInnen, FreundInnen und Familie. Wie kann gemeinsam Essen unsere Gesundheit fördern? Was passiert, wenn einige am Tisch nicht dieselben Lebensmittel wie alle anderen essen können? / mehr

Strategischer Genuss – Wie sich langfristige Ziele und kurzfristige Freuden miteinander verbinden lassen

Strategischer Genuss – Wie sich langfristige Ziele und kurzfristige Freuden miteinander verbinden lassen

Schokolade versus Apfel, Sofa versus Fitnessstudio, Party versus Bibliothek. Viele Menschen kämpfen mit dem Wunsch nach kurzfristigem Genuss, der sie davon abhält langfristige Ziele zu erreichen. Aktuelle Forschung zeigt Wege auf, die dabei helfen können, beides miteinander zu verbinden.

/ mehr

Daniel Memmert und Benjamin Noël "Elfmeter: Die Psychologie des Strafstoßes"

Daniel Memmert und Benjamin Noël "Elfmeter: Die Psychologie des Strafstoßes"

Die Grundidee des Buches „Elfmeter: Die Psychologie des Strafstoßes“ von Daniel Memmert und Benjamin Noël halte ich für grandios gut. Die beiden Autoren greifen sich einen aus psychologischer Sicht extremen Moment aus dem beliebtesten Sport der Welt heraus, den Elfmeter. In diesem Moment tritt ein Schütze gegen einen Torwart an, beide stellvertretend für ihre jeweilige Mannschaft, die Fans beider Mannschaften befinden sich zwischen Bangen (dass der Ball im Tor landet) und Hoffen (dass der Ball nicht im Tor landet). Der... / mehr